Toller Erfolg unseres Fußball-Teams

Siegerfoto
Siegerfoto
Siegerfoto

Nach 2012 und 2013 folgte am 6. Mai 2014 der dritte Turniersieg in Folge bei der Vorrunde der saarländischen Fußball-Grundschulmeisterschaft!

Per Aushang in der Schule und mit Handzetteln boten wir 3 Trainingstermine an. Die Resonanz war riesengroß. Erst 28, danach 29 und am letzten Termin kamen 31 SchülerInnen der Klassenstufen 1 bis 4, d. h. Jahrgänge 2003 und jünger zum Training.

Die Vorbereitung

Danach stelle das Trainerduo Sascha und Wolfgang einvernehmlich das Team zusammen. 11 Spieler durften wir mitnehmen. 

Diese Mitteilung war begehrt!
Diese Mitteilung war begehrt!

Dies hieß aber auch, dass 20 Schülern eine Absage erteilt werden musste. Jeder bekam eine persönliche schriftliche Nachricht, mit der Bitte, uns die Daumen zu drücken und wenn es dieses Mal nicht gereicht hat, es um so mehr beim nächsten Mal wieder zu probieren. Als kleine Entschädigung war jedem Schreiben ein großer Schokoriegel beigefügt. Bei aller verständlichen Enttäuschung nahmen es (fast) alle sportlich. 

Am Dienstag den 6. Mail sollten sich an 32 Vorrundenspielorten 115 Mannschaften aus 88 saarländischen Grundschulen gegenüber stehen. Für uns wurde der Spielort Hellas Bildstock gelost, dort sollten 2 Dreiergruppen ihren Sieger ausspielen.

Am Spieltag trafen wir uns um 8 Uhr in der Schule. Die Schulleiterin, Frau Schneider, hatte uns den Raum der Nachmittagsbetreuung zur Verfügung gestellt. Da unser erstes Spiel erst um 10.30 Uhr anstand, nutzten wir die Zeit zur Mannschaftsbesprechung.

Mannschaftsbesprechung
Mannschaftsbesprechung
 

Wir sprachen ausgiebig über Abseitsregel, Aufstellung, Taktik und vor allem über Teamgeist und Verhalten auf und neben dem Platz und wir schworen uns ein. Motto: Wir sind ein Team!

Dann ging es los. Fahrt nach Bildstock. Sascha, Wolfgang, 11 Kinder und Silke Remm, als Betreuerin und wichtiger Teil unseres Teams.

Was für ein cooles Team!
Was für ein cooles Team!

Turnierverlauf:
Im ersten Spiel unserer Gruppe standen sich die Turmschule Dudweiler und die Grundschule Lasbach, Quierschied, gegenüber. Ein ungleiches Duell. Die Turmschule, alle Spieler jüngeren Jahrgangs (die älteren spielten in einer anderen Turniergruppe) gegen die aus hauptsächlich älternen E-Jungendspieler des Fußballvereins Quierschieds (spielen in der Sonderrunde = beste Jugendliga des Saarlandes). In einem furiosen Spiel fegten die Querschieder den Gegner vom Platz. 11 - 0 !!! 11 Tore in 20 Spielminuten! Wir waren beeindruckt und wussten nun, was auf uns zukommt. 30 Minuten später waren wir an der Reihe. Es ging auch gegen die Turmschule. Wir waren uns sicher, wir gewinnen das Spiel, aber 11 Tore um mit den anderen gleichzuziehen, war eine schwere Hypothek.

Los gings, offensive Aufstellung. Torwart in der Startelf diesmal Carl Peehs. Wir legten los wie die Feuerwehr, aggressives Pressing. Es dauerte 3 Minuaten bis uns endlich das erste Tor gelang. Torschütze Lucas Sanchez-Rickel, unser letztes Jahr aus Paraguay zurückgekehrter Ballzauberer. Der Bann war gebrochen. 2 : 0, dann 3 : 0 Giorgio Saporito, 4 : 0 unser Kapitän und Anführer Lars Remm, 5 : 0 wieder Giorgio. Volldampf voraus, powern und frische Kräfte ins Spiel. Die wenigen Gästeangriffe und Schüsse waren sichere Beute unseres Torwarts Carl Peehs. Halbzeit 5 : 0, der Sieg war uns sicher aber noch 6 Tore mussten wir aufholen. Wir stellen um. Ein weiterer Offensivspieler rein, die Abwehr entblößt. Torwart Jaari Lauer spielt die 2. Halbzeit. Los geht's, die Turmschule wehrt sich lautstark, angefeuert vom Quierschieder Team. Die haben gemerkt, dass wir alles geben und versuchen.
Jetzt dreht unser Laufwunder Lars Remm auf. 6 : 0, 7 : 0, 8 : 0, 9 : 0 - 4 Tore hintereinander! Volles Risiko, auch der Gegner bekommt Konterchancen, aber unsere Abwehr und Torwart Jaari stehen bombensicher. Es wird durchgewechselt, alle 11 Spieler kommen zum Einsatz, nur Lars Remm muss durchspielen. Immer wieder berennen wir die jetzt vielbeinige Abwehr der Turmschule. 10 : 0, Jan Doll mit einem tollen Schuss. Noch 2 Minuten Spielzeit, Powercoaching an der Linie, wir holen das letzte aus uns raus und Giorgio erlöst uns. Er stochert den Ball im Getümmel ins Tor. 11 : 0 und noch ein Eckball für uns. Geht da noch was? Nein, Abpfiff. 11 : 0 gewonnen. Wahnsinn! Damit haben wir mit Quierschied gleichgezogen und in 30 Minuten beginnt das Endspiel um den Gruppensieg.

Los geht's. Beide Teams taktieren. Wir haben Respekt vor der Spielkunst der Quierschieder aber wir beeindrucken mit unserer Power. Es entwickelt sich ein hochklassiges, tolles Match. Beide Mannschaften geben alles, fighten um jeden Ball. Quierschied spielt einen tollen Fußball-Respekt, das ist eine tolle Mannschaft, aber wir wachsen über uns hinaus. Teampower bis zur Erschöpfung und unser Torwart rettet kurz vor Schluss mit einer Riesenparade das 0 : 0. Abpfiff und Gleichstand! Es folgt ein 9-Meterschießen um den Turniersieg und den Einzug in die Zwischenrunde.

Vorbildliche Zuteilung beim Eckball.
Vorbildliche Zuteilung beim Eckball.
Vorbildliche Zuteilung beim Eckball.
Unsere 5 Schützen für das 9-Meter-Schießen.
Unsere 5 Schützen für das 9-Meter-Schießen.
Unsere 5 Schützen für das 9-Meter-Schießen.
Unsere 5 Schützen für das 9-Meter-Schießen.
 

Das 9-Meter-Schießen um den Turniersieg:
Unsere erste Aufgabe war es, 5 Schützen auszuwählen.
Giorgio kam dirket nach dem Schlusspfiff auf uns zugelaufen: "Ich schieße den ersten!". Wir vertrauten ihm.
Zweiter Schütze sollte Lars sein, bekannt für seine knallharten Schüsse.
Dritter Schütze dann Lucas Sanchez-Rickel, dann als vierter Jan Doll und zum Schluss Leon Boßlet.
Wer soll ins Tor? Jaari oder Carl? Wolfgang nahm beide Torhüter zur Seite und sprach mit Ihnen. "Wer traut sich das zu?" Jaari: "Ich trau mich!"
Carl schaut mich an und spricht folgende Worte, die mich begeistern: "Wolfgang, ich trau mich auch!"
Aber wir wollen unbedingt in der Zwischenrunde dabei sein, daher muss Jaari jetzt ins Tor. Und Jaari muss jetzt unbedingt die 9-Meter-Bälle halten.

Dann ging es los. Wir gewannen die Wahl und mussten beginnen. Giorgio Saporito läuft an, knallhart und platziert ins Tor - 1 : 0.
Quierschieds erster Schuss, Jaari flog in die richtige Ecke. Der Ball landet stramm neben dem Pfosten 1 : 1, Lars Remm mit einem unhaltbaren Knaller ins Netz 2 : 1. Jetzt kam das einzige Mädchen im Gegnerteam, eine große Spielerin mit einigen Weitschußversuchen im Spiel. Jaari bleibt möglichst lange stehen und verunsichert damit. Jaari steht konzentriert im Tor und schaut der Spielerin fest ins Gesicht.

Torwart Jaari konzentriert beim 9-Meter-Schießen
Lockere Entspannung in der Spielpause.
Lockere Entspannung in der Spielpause.
Lockere Entspannung in der Spielpause.
Lockere Entspannung in der Spielpause.
 

Anlauf, strammer und hoher Schuss - drüber!
Jetzt Lucas Sanchez-Rickel für uns. Anlauf, eleganter Schlenzer, halbhoch ins Netz, Tor und 3 : 1 für uns.
Quierschied verkürzt auf 2 : 3.
Jan Doll legt sich den Ball zurecht - gnadenlos in die Maschen - Jubel, 4 : 2.
Dann das dritte Tor für den Gegner 4 : 3.
Leon Boßlet kann es für uns entscheiden. Anlauf, genauer Schuss, der Ball prallt vom Pfosten zurück ins Feld, es bleibt beim 4 : 3.
Der letzte Schütze des Gegners kann jetzt das 4 : 4 erzielen.
"Jaari, Jaari"-Anfreuerungsrufe. "Jaari schnapp dir den Ball!"
Unser Torwart steht in der Tormitte, macht sich groß und setzt sein allerbestes Lausbubengrinsen auf. Er ist bereit. Der Druck liegt jetzt beim Gegner. Der läuft an und hämmert den Ball Richtung rechtes Eck. Jaari schnellt vom Boden und dreht den Ball um den Pfosten. Eine Wahnsinnsparade. Sieg, 4 : 3!
Alle Spieler stürzen jubelschreiend auf Jaari und begraben ihn unter sich.
Auch das Trainerteam und die Betreuuerin Silke Remm liegen sich in den Armen. Silke macht auch gleich ein Foto.

Geschafft! Das Trainerduo strahlt vor Freude.

Die Grundschule Scheidt gewinnt im dritten Jahr hintereinander mit einer tollen Teamleistung die Vorrunde der saarländischen Grundschulmeisterschaften und steht damit in der Zwischenrunde, an der noch 32 von ursprünglich 115 Teams teilnehmen. Gespielt wird landesweit in 8 Vierergruppen.

Danke Jungs, ihr seid ein tolles Team.
Eure "Fußballlehrer" Sascha, Wolfgang und Silke (eigentlich sind wir ja nur engagierte Eltern) sind sehr stolz auf euch alle.

Siegerfoto (Fotografin Silke Remm)
stehend von links nach rechts:
Wolfgang Schack, Lukas Sanchez-Rickel, Jan Ole Nehl, Martin Opitz, Paul Leffer, Leon Boßlet, Sascha Boßlet
kniend von links nach rechts:
Giorgio Saporito, Jan Doll, Jaari Lauer, Thuva Sivatheepan, Carl Peehs, Lars Remm

...Impressum...