Waldtag "Frühling" der Klasse 2.2

An einem schönen Freitag im Mai machte sich die 2.2 auf zum „Waldtag Frühling“. Herr Sänger hatte wieder ein tolles Programm vorbereitet, das großzügig von Maias Eltern mit ihrem Reisemagazin www.hihawai.de gesponsert wurde.

Kaum im Wald angekommen, bestürmten ihn die Kinder schon mit Fragen, die er geduldig und sachkundig beantwortete. Sogar ein Erdhummelnest wurde gleich gesichtet. Mitten im Wald, etwas abseits der Wege, erklärte Herr Sänger das „Spechtspiel“: Herr und Frau Specht finden sich durch Klopfzeichen. Einem Partner wurden die Augen verbunden, während der andere ein vorher vereinbartes Klopfzeichen machte. Blind und nur nach Gehör fanden die Partner so mitten im unwegsamen Wald zueinander.

Blind ging’s auch beim nächsten Spiel weiter. Ein sehendes Kind führte den blinden Klassenrest als Schlange quer durch den Wald, was gar nicht so einfach war.

Nach dem Frühstück ging’s dann weiter zum Römerbrünnchen. Dort lernten die Kinder viele von Herrn Sänger mitgebrachte Kräuter kennen und bereiteten gemeinsam einen Kräuterquark zu, der mit Baguette bis auf den letzten Tropfen ratzfatz leergegessen wurde. Zum Löwenzahn gab es noch eine Geschichte, bevor es schon Zeit für den Heimweg war. So schnell kann ein Schulmorgen vorbei sein!

...Impressum...